Dienstag, 19. Februar 2013

Matilda und das schwebende Ei - ein Experiment am Abend

Heute gab es in unserem Haus der kleinen Forscher ein schnelles Ei-Experiment.
Inspiriert davon, dass heute für die Vorschulkinder in unserem Kindergarten eine Experimenten-Reihe  angefangen hat, hat Matilda direkt mal meine Schubladen durchwühlt. Warum sie sich gemerkt hat, dass ich dort die Kita-Forscher-Reihe aus der Rheinischen Post aufbewahrt habe, weiß der Geier.






Aber wegen ihrer Hartnäckigkeit habe ich dann vorhin, während ich Reibekuchen gebacken habe, dieses 5 Minuten Experiment betreut.









Matilda hat selbst alles zusammen gesucht, was sie brauchte, und los konnte es gehen.
Man braucht also: ein Wasserglas, ein rohes Ei, einen Esslöffel und Salz.








 
Und Matilda erklärt Euch in diesem Video selbst, wie es geht. 

video


Mitlerweile haben wir mithilfe des netten Artikels in der RP auch erklärt, warum das Ei schwebt.
Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, gibt es diese Serie auch im Netz.
Den kompletten Artikel zum Ei, das nach 3 Esslöffeln Salz im Wasser zu schweben beginnt findet ihr hier

Das Haus der kleinen Forscher gibt es tatsächlich. Die Stiftung engagiert sich Deutschlandweit, zum Beispiel durch Fortbildungen für Erzieher. Wenn ihr mehr dazu wissen wollt schaut Euch doch mal auf der Webseite um.
http://www.haus-der-kleinen-forscher.de/

Keine Kommentare: