Freitag, 25. Oktober 2013

Herbstküche - original holländische Erbsensuppe

In meinem Krankenlager hab ich mich selbst mit einem echten Herbstklassiker verwöhnt. Denn ich liebe Erbsensuppe. Vor allem die dicke Erbsensuppe, wie man sie in dieser Zeit  überall in Holland bekommt.

Und hier  für Euch mein Rezept für echte holländische Snert.

Snert 

1kg Spliterwten ( man kann auch getrocknete Schälerbsen nehmen)
4 Liter Wasser
2 Stangen Porree
1/2 Sellerieknolle
5-6 Möhren
1/2 Eisbein
Salz, Pfeffer
Liebstöckel

Rookworst

 
Zuerst reibt man das Eisbein mit Salz und Pfeffer ein, brät es dann mit etwas Fett oder Öl rundherum goldbraun an. Dann füllt man mit dem Wasser auf und gibt das gewürfelte Gemüse, die Erbsen und Salz hinzu. Das ganze lässt man ca. 2 Stunden kochen. Den Liebstöckel (Maggikraut) kann man am Schluß nach bedarf hinzugeben. Man kann aber auch etwas Liebstöckel mitkochen.
Für den echten holländischen Geschmack gehört natürlich Rookworst dazu und ein Stück Schwarzbrot mit Räucherschinken.

Also beim nächsten Besuch im niederländischen Supermarkt unbedingt mitbringen und einlagern: Spliterwten und Rookworst.

Kommentare:

Simone hat gesagt…

Oh, ist noch was im Topf? Lecker!!!! Ich liebe Suppen und diese erinnert mich immer an meine Omi! Ich hoffe, Dir geht es wieder besser! GGLG, Simone

Rosa Rood hat gesagt…

Eisbein?! Das habe ich in NL noch nie gesehen,…oder einfach übersehen *lach*…Da steh' ich nicht so drauf, aber Erwtensoep….yummi! Danke für's Rezept, ich werde das Ganze mal ohne Eisbein ausprobieren ;-)
Kram,
Maren

Anki-Kreativ-Design hat gesagt…

Hmmm lecker !!! Und da wir morgen für eine Woche nach Ouddorp fahren ist Rockworst kein Problem. Aber ich werde dann auf die fertige Variante im Supermarkt umsteigen...schließlich habe ich ja Urlaub !!!

Groetjes
Andrea

Janna hat gesagt…

;-) da verkaufe ich was als original holländisch und es hat deutsche Zutaten. Aber so kocht es meine Mama. Und die ist ja ein Original.

Silvi hat gesagt…

Danke für´s Rezept, da mach ich dem Liebsten mal ne Freude. Muß allerdings lauter deutsche Zutaten nehmen,die Grenze nach Holland ist einfach viel zu weit weg.
LG Silvi